Feb
24
to Apr 21

Biophilia – von der leidenschaftlichen Liebe zum Lebendigen

ANKOMMEN. WAHRNEHMEN. ERFAHREN

Die Ausstellung „Biophilia von der leidenschaftlichen Liebe zum Lebendigenmit ausdrucksvollen Fotografien von Karsten Eichhorn und beruehrenden Texten von Barbara Osterholt ist weniger eine Ausstellung als eine Einladung an die Besucher, sich selbst wieder fuehlend zu verbinden und die Kraft der Natur hautnah zu erleben.

Der Besucher wird in den Ausstellungsraeumen von WIEMANN MOEBEL ausdruecklich eingeladen, sich auf eine tiefe Interaktion mit den Bildern einzulassen. Barbara Osterholt und Karsten Eichhorn wollen mit der Ausstellung Biophilia von der leidenschaftlichen Liebe zum Lebendigensowohl ihre intensiven persoenlichen Erfahrungen teilen und erlebbar machen als auch darüber hinaus den Besucher anregen, sich selbst wieder auf die innere Suche nach dem Echten zu begeben.

Wir sind ein Teil des Netzes des Lebens - untrennbar mit der Urkraft der Natur verbunden. Deshalb steckt in uns allen die tiefe Sehnsucht danach, diese Naehe, die Liebe zum Lebendigen zu spueren.“


Diese Ausstellung ist eine Einladung an dich, sich wieder fuehlend zu verbinden. Wir moechten magische Momente in der Natur teilen, intensive Augenblicke, in denen der Biophilia-Effekt fuer uns eine lebendige Erfahrung war, und dazu anregen, sich (wieder) einzulassen auf eine tiefe Kommunikation mit unserem Urgrund: der Natur.

Bekannt wurde der heilsame Biophilia-Effekt durch Clemens Arvay und sein gleichnamiges Buch. Doch gepraegt hatte ihn zuvor Erich Fromm, der den Begriff Biophilie kreierte, als die „leidenschaftlichen Liebe zum Lebendigen“, und sie beschrieb als den tiefen, inneren „Wunsch, das Wachstum zu foerdern – ob es sich nun um einen Menschen, eine Pflanze, eine Idee oder eine soziale Gruppe handelt“. Somit ist jede tiefere Absicht, die aufbauend und konstruktiv ist und dem Leben dient, Biophilie.

Wir glauben, dass es die Kraefte der Natur sind, die in uns diese lebensfoerderlichen Tendenzen staerken und erneuern. Wenn wir uns oeffnen und es zulassen, koennen wir in der bewussten, aktiven Rueckverbindung mit der Natur Heilung erfahren, aber auch eine tiefe innere Empfindung von Geborgensein und einen fuehlbareren Sinn unserer Existenz. Vielleicht erinnern wir uns waehrend eines tiefen Naturerlebens sogar ploetzlich wieder an unsere Lebensvision, oder wir spueren, welcher noch ungelebte Aspekt in uns lebendig werden moechte.

Als lebendige Erinnerung an dein Zuhause: das Netz des Lebens, dessen Teil du bist.

Öffnungszeiten

Ausstellung
Dienstag bis Freitag 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Samstag 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Eintritt frei.

Wir freuen uns auf Euch.

Barbara Osterholt und Karsten Eichhorn

Barbara Osterholt und Karsten Eichhorn

View Event →